Jüngst hat er Ständerat die Vorlage zur Eliminierung der Lohnunterschiede zwischen Frauen und Männern an die vorberatende Kommission zurückgewiesen. Ein schier endloser Kampf geht damit in die nächste Runde. Seit 1981 ist die Gleichstellung von Frau und Mann in der Verfassung verankert. Trotzdem liess sich die Lohngleichheit bisher nicht verwirklichen.

Der unerklärbare Lohnunterscheid zwischen Frauen und Männern beträgt immer noch 7 - 8% Prozent. Und die Erfahrung zeigen: Unternehmen, welche Lohnanalysen durchführten, haben in 50 % der Fälle Ungleichheiten entdeckt und daraufhin die Löhne der Frauen erhöht.

Sicherlich geschieht diese ungleiche Beurteilung von Frauen und Männern nicht bewusst. Viel mehr mangelt es an der Sensibilität für das Thema und unbewusste Rollenbilder können zu einer unbewussten Diskriminierung führen. 

Unconscious Bias als Stolpersteine für Gleichstellung 

Stereotype dienen dazu eine komplexe soziale Welt zu verstehen und Informationen über eine Person schneller zu verarbeiten. Stereotype sind allerdings auch problematisch, da sie die Realität zu sehr vereinfachen. Wir neigen dazu zu Pauschalieren und werden deshalb der individuellen Eigenarten eines Menschen oft nicht gerecht. Deshalb ist es wichtig das Bewusstsein für verzerrte Erwartungen (oder „unconscious bias“) und Stereotype zu schärfen, und diese aktiv zu bekämpfen. Beispielsweise in Form von Führungsschulungen. 

Die Havard Professorin Iris Bonet hat sich intensiv mit diesem Thema auseinandergesetzt und zeigt in ihrem Buch „What Works“ auf, wie Verhaltensdesign die Gleichstellung revolutionieren kann. Ein sehr lesenswerter Gastbeitrag I. Bohnet aus „What Works“ in der FAZ dazu. 

Auch uns liegt das Thema sehr am Herzen und deshalb haben wir im vergangenen Jahr unter dem Namen DOIT-smart die wohl erste Gender Diversity Unternehmensberatung der Schweiz ins Leben gerufen. Wir begleiten und beraten Firmen bei der Umsetzung ihrer Gender Diversity Strategien.Unconscious Bias ist dabei einer der grossen Hebel. Am 10. April 2018 findet unser nächster öffentlicher Workshop in Zürich statt. 

Unconscious Bias im Unternehmen: Den Autopiloten im Gehirn überwinden.